Fürstin von Monaco

Erste Nachricht von Fürstin Charlène nach Geburt

+
Seit einer Woche Mutter von Zwillingen: Fürstin Charlène von Monaco.

Monaco - Eine Woche nach der Geburt der Zwillinge Gabriella und Jacques berichtet das monegassische Königshaus, es gehe den beiden wie auch der Mutter Fürstin Charlène gut.

Nach der Geburt ihrer Zwillinge fühlt sich Fürstin Charlène von Monaco noch „etwas erschöpft - aber wir sind alle drei wohlauf“. Es sei noch nicht sicher, wann sie das Krankenhaus verlassen könne, sagte die 36-Jährige dem Magazin „Paris Match“ (Donnerstag). Die kleine Gabriella und der kleine Jacques waren am 10. Dezember etwa 14 Tage zu früh zur Welt gekommen.

„Sie wachsen jeden Tag und legen an Gewicht zu“, sagte die Fürstin. Sie selbst sei bei ihrer Geburt auch sehr klein und zart gewesen, sagte die ehemalige Leistungssportlerin. Sie hoffe, vor Weihnachten die Klinik verlassen zu können. Das hänge aber von den Kindern ab. „Die beiden sind der Boss“, sagte die Frau des monegassischen Herrschers Albert II (56).

In der Zwischenzeit genießt sie die Zeit mit den Zwillingen. „Jede Sekunde in ihrer Nähe ist zauberhaft.“ Zu Ähnlichkeiten mit Vater oder Mutter wollte die Fürstin noch keine konkreten Aussagen machen. „Sie ändern sich vom Morgen zum Abend, ihre Gesichter entwickeln sich ständig.“ Die beiden seien „sehr aktiv und sehr ausdrucksvoll“.

Für das seit 2011 verheiratete Paar ist es der erste gemeinsame Nachwuchs. Obwohl Prinzessin Gabriella zwei Minuten vor ihrem Bruder Jacques geboren wurde, ist der Sohn nach den Regeln des Mini-Staats der Thronfolger.

Das Königshaus von Monaco veröffentlichte schon am 11. Dezember ein Video auf der eigenen Webseite, in dem Albert II über den Familiennachwuchs berichtet.

dpa

Video: Hier spricht Albert II über die Geburt der Zwillinge.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.