Zsa Zsa Gabor braucht eine neue Hüfte

+
Zsa Zsa Gabor in jüngeren Jahren. Inzwischen ist die Hollywood-Diva 93 Jahre alt und brauch tnach einem Sturz eine neue Hüfte.

Los Angeles - Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor steht nach einem Sturz aus ihrem Bett eine schwere Operation bevor. Sie braucht eine neue Hüfte. Ihre Chancen stünden 50/50, sagte ihr Mann.

Am Montagmorgen um 6.00 Uhr (15.00 Uhr MESZ) sollte die 93-jährige Schauspielerin eine neue Hüfte bekommen. Dies teilte ihr Ehemann, Frederic Prinz von Anhalt (67), in der Nacht zum Montag (Ortszeit) der Nachrichtenagentur dpa mit. “Ihre Chancen stehen 50/50“, meinte von Anhalt. “Sie ist ja nicht mehr jung!! Das ist alles nicht gut“. Dies sei ein “großer Schlag“ für ihn, betonte der Ehemann.

Lesen Sie auch:

Zsa Zsa Gabor im Krankenhaus

Seine Frau habe am Samstagabend im Bett fern gesehen und sei aus dem Bett gefallen, als sie gerade nach dem Telefonhörer greifen wollte. “Ich war im Zimmer nebenan. Dann hörte ich den Schrei, bin sofort um die Ecke gelaufen, aber da war es schon passiert“, beschrieb von Anhalt den Vorfall. Mit dem Notarztwagen wurde Gabor in das Ronald Reagan UCLA Medical Center gebracht. Von Anhalt wollte die Nacht an der Seite seiner Frau verbringen und auch der Operation beiwohnen.

Gabor ist nach einem Autounfall 2002 teilweise gelähmt. Die ungarisch-amerikanische Schauspielerin wurde vor allem durch Filme wie “Moulin Rouge“, “Lili“, “Queen of Outer Space“ und “Touch of Evil“ in den 50er Jahren bekannt. Legendär ist sie auch für ihre acht Ehen. Zu ihren Männern zählten unter anderem der millionenschwere Hotelier Conrad Hilton und der Oscar-Gewinner George Sanders (“Alles über Eva“). Mit dem in Deutschland geborenen von Anhalt ist sie seit 1986 verheiratet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.