Gaby Köster ist zurück

+
Gaby Köster ist zurück

Köln - Drei Jahre war Gaby Köster von der Bildfläche verschwunden. Jetzt meldet sich die Komikerin mit einem eigenen Buch zurück - und startet einen Talkshow-Marathon.

Wenn man an Gaby Köster denkt, fallen einem wahrscheinlich zuerst die blonden Haare und ihre rauchige Lache ein. Auf beides dürfen sich Fans und TV-Zuschauer nun wieder freuen, denn die sympathische Kölnerin ist wieder da! Die 49-Jährige, die mit der Serie „Ritas Welt“ berühmt wurde, hatte 2008 ihre Kabarett-Tournee wegen schwerer Krankheit abbrechen müssen. Danach war es ruhig um sie geworden.

Die beliebtesten deutschen Stars im Internet

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Nach drei Jahren meldet sie sich nun mit einem Buch zurück. Das berichtet der Kölner Stadt Anzeiger. Kösters Manager Jonas Wagner hat der Zeitung das Comeback bestätigt. Nächsten Freitag wird ihr Buch mit dem Titel "Ein Schnupfen hätte auch gereicht - Meine zweite Chance" erscheinen. Anschließend wird sie mit einem regelrechten Talkshow-Marathon auch auf den Bildschirm zurückkehren. Ihr scheint es also endlich wieder gut zu gehen.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.