Lady Gaga: "Gaga's-Workshop" für guten Zweck

+
Lady Gaga bei der Eröffnung ihres neuen Workshops in New York.

New York - Von Lady Gaga ist man ja Schräges gewohnt, doch die schrille Sängerin engagiert sich auch für gute Zwecke: Im Kaufhaus Barneys fand am Montag die Eröffnung von "Gaga's Workshop" statt.

Es war ein Bild für die Götter: Tausende von Fans standen erwartungsvoll vor dem Kaufhaus Barneys und sangen Lady Gaga Songs, wie das Onlineportal der Sun berichtet. Am Montag fand die Eröffnung des neuen "Gaga Workshop" statt.

Lady Gaga eröffnet ihren "Gaga Workshop"

Lady Gaga eröffnet ihren "Gaga Workshop"

Etwa 170 Produkte, ganz im Stil der Sängerin, werden für einen guten Zweck verkauft. 25% der Einnahmen sollen an die "Born This Way Foundation" gehen, die von der Sängerin und ihrer Mutter gegründet wurde. In insgesamt acht Abteilungen gibt es Süßwaren, Spielsachen, Kleidung, Bücher und Schmuck. Bis zum 2. Januar wird der Workhsop noch geöffnet sein.  

kf

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.