Silvesterfeier mit einer Million Menschen

"Gangnam Style": Berlin will Weltrekord knacken

+
Wie bei diesem Psy-Konzert in Seoul sollen eine Million Berliner zu Silvester einen "Gangnam Style"-Dancemob bilden - den größten der Welt

Berlin - Mit vielen Stars, 6000 Raketen und einer Million Menschen findet am Brandenburger Tor die größte Silvesterparty der Welt statt. Rapper Psy soll Berlin zu einem weiteren Weltrekord verhelfen.

Auf drei Bühnen sollen insgesamt 260 Künstler spielen, darunter auch die Pet Shop Boys. Das britische-Popduo läutet um Mitternacht vor Hunderttausenden Gästen bei der Silvesterfeier am Brandenburger Tor in Berlin das neue Jahr ein, teilten die Veranstalter am Donnerstag in der Hauptstadt mit. Beim Countdown vor Mitternacht steht die Sängerin Loreen im Rampenlicht. Sie gewann mit ihrem Lied „Euphoria“ 2012 den Eurovision Song Contest. Auf der Festmeile auf der Straße des 17. Juni treten außerdem Stars wie Bonnie Tyler, Kate Ryan und Jürgen Drews auf.

Zudem ist der größte „Dancemob“ der Welt geplant: Alle Besucher sollen gleichzeitig den populären Tanz des südkoreanischen Rappers Psy aus dem Musikvideo zu „Gangnam Style“ imitieren. Ein Tanztrainer bringt ihnen vorher die Bewegungen bei. Im Sommer hatten in Paris schon einmal 20.000 Menschen zu den Klängen des Welthits getanzt. Das gesellschaftskritische Lied des Südkoreaners ist der Youtube-Klickhit 2012 - selbst Verschwörungstheorien, die dem Reiter-Tanz unterstellten, er würde die Apokalypse bringen, konnten das nicht verhindern. 

Insgesamt rechnen sie mit bis zu einer Million Menschen. Damit sei die Berliner Open-Air-Feier zum Jahreswechsel die größte weltweit. „Ein Highlight ist das Feuerwerk, bei dem elf Minuten lang rund 6000 Raketen abgefeuert werden“, sagte der Geschäftsführer der Silvester in Berlin GmbH, Willy Kausch.

Wie im vergangenen Jahr führen das Moderatorenduo Joko und Klaas und Mirjam Weichselbraun durch das Programm, das von 21.45 Uhr an im ZDF übertragen wird. 2011 sahen um Mitternacht nach Angaben der Veranstalter 7,6 Millionen Zuschauer zu. Auch im internationalen Fernsehen werden die Bilder vom Brandenburger Tor ausschnittweise zu sehen sein.

dpa/hn

YouTube-Megahit: So sieht der "Gangnam Style" aus

YouTube-Megahit: So sieht der "Gangnam Style" aus

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.