Gary Barlow singt für treuen Fan auf Hochzeit

+
Gary Barlow hat Katie Hardys Hochzeit zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Leicester (dpa) - Take-That-Star Gary Barlow (44) ist als Überraschungsgast auf der Hochzeit eines seiner größten weiblichen Fans aufgetreten.

Als bei der Hochzeit der Engländerin Katie Hardy und ihres Mannes Stephen am Wochenende in Leicestershire die Take-That-Revival-Band zu spielen aufhörte und Gary Barlow im Original auf die Bühne gesprungen sei, sei sie komplett von den Socken gewesen, sagte Katie Hardy der britischen Nachrichtenagentur PA. "Ich konnte es nicht glauben."

Freunde der 33 Jahre alten Braut hatten sich an einem Wettbewerb beteiligt, den Barlow für seine Fans in Sozialen Medien im Januar ausgeschrieben hatte. Er werde auf der Hochzeit seines treuesten Anhängers singen, kündigte er an. Katie Hardys Freunde brachten innerhalb kürzester Zeit neun Millionen Tweets zustande und gewannen so den Wettbewerb.

Katie Hardy ist Take-That-Fan, seit sie acht Jahre alt ist und hat sich sogar die Namen der Band-Gründungsmitglieder auf die Haut tätowieren lassen.

Fotos von der Hochzeit auf Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.