Gemma Arterton ist “Frau des Jahres“

+
Schauspielerin Gemma Arterton wurde zur "Frau des Jahres" gewählt.

London - Schauspielerin Gemma Arterton ist zur "Frau des Jahres" gewählt worden. Die 24-Jährige entzückte zuletzt im actiongeladenen Wüstenepos “Prince of Persia“. Die weiteren Preisträger:

Glamour in Londons Royal Opera House: Zahlreiche Stars fanden sich am Dienstagabend in der Oper ein, um bei der Verleihung der “GQ Men Of The Year Awards“ dabei zu sein. Die Königin des Abends unter all den Männern war aber die britische Schauspielerin Gemma Arterton, die zur “Frau des Jahres“ gewählt wurde, berichtet der “Mirror“.

Unsexiest Women in the World 2009

Unsexiest Woman in the World 2009: Die FHM-Leser haben entschieden. Wir zeigen die ersten 20 (zweifelhaften) Gew inner des Titels. Auf Platz 20 landete Gina-Lisa Lohfink. Die Teilnahme bei "Germany´s next Topmodel" hat ihr nicht den Ruhm gebracht, den sie sich gewünscht hat. © dpa
Platz 19 für Verena Kerth. Keiner weiß eigentlich so genau, was die Ex-Freundin von Oliver Kahn macht. Momentan ist sie mit Filmproduzent Martin Krug liiert. © dpa
Die schwangere Sandy Meyer-Wölden schaffte es auf Platz 18. Woran es liegen mag? Wahrscheinlich kam sie in die engere Wahl, weil sie in diesem Jahr fleißig alles nachgemacht hat, was ihr Ex Boris Becker vormachte. Schwangerschaft, Glück in der Liebe - fehlt nur noch die Hochzeit mit Lebensgefährte Oliver Pocher. © dpa
Spindeldürr, zickig und launisch: Victoria Beckham ist fast nicht zu toppen, wenn es um diese "unsexy" Eigenschaften geht. Auf Platz 17 macht sie sich trotzdem ganz gut. Vielleicht ist es Mitleid der Leser, weil Posh Spice in diesem Jahr schon zum "Schlechtesten Vorbild" gewählt wurde. © dpa
Platz 16 für Nadja Abd El Farrag. Eh...wer bitte? Seit ihre Verbindung mit Dieter Bohlen in die Brüche ging, kämpft sie gegen das Vergessen. © dpa
Die ewig blondgelockte Barbiepuppe Paris Hilton kam auf Platz 15. Dabei gab sie sich soooo große Mühe und teilte der Welt mit, dass sie von allen unterschätzt würde. In ihrem hübschen Köpfchen stecke mehr als alle glauben. Klar, das glauben wir ihr sofort. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist auf Platz 14 gelandet. Dabei sind viele Frauen auf Angela Merkel richtig neidisch. Trotz ihrer stressigen Position sieht sie meist aus wie aus dem Ei gepellt. © dpa
Hoppala, was ist denn das? Sänger Bushido auf Platz 13?! Dabei ist er doch ein ganzer Kerl. Es kann natürlich sein, dass sein ewiges Rumgezicke die Wähler darauf schließen ließ, er könnte eine Frau sein. © dpa
Cora Schumacher: Blond, zickig und absolut von ihrer unwiderstehlichen Schönheit überzeugt. Da muss sich die Frau von Rennfahrer Ralf Schumacher nicht wundern, wenn die Leser sie auf Platz 14 wählen. © dpa
Als Moderatorin ist Anne Will top. Als "sexy woman" ein Flop. Leider Platz 11 für die Politik-Talkerin. © dpa
Sie sorgte schon mit ihren Auftritten bei der amerikanischen Präsidentschaftswahl für Gänsehaut bei den Wählern: Sarah Palin. Platz 10 für die Politikern, die mit aller Macht versucht, ihren Stand zu behalten und dafür über Leichen geht und gerne mal ihre Grundsätze vergisst. © dpa
Die Erbin Susanne Klatten kam auf Platz 9. Ob es an der Wahl ihres Liebhabers lag? © dpa
Popsternchen Britney Spears hat sich so viel Mühe mit ihrem Comeback gegeben. Ob die Belohnung ihr gefällt, sei dahin gestellt. Sie rutschte bei den "Unsexiest Woman" von Platz 2 auf Platz 8. © dpa
Wer in so einem Dirndl und dieser Frisur auf die Wiesn geht, hat es nicht besser verdient! Platz 7 für Claudia Effenberg (hier mit ihrer Schwiegermutter). Das wird der Frau von Ex-Fußballstar Stefan Effenberg gar nicht gefallen. Sie ist von ihrem Potential sehr überzeugt. © dpa
Man kann nicht ewig ein Teenager sein. Sängerin Loona vergisst diese Tatsache regelmäßig und präsentiert sich wie eine wildgewordene Jugendliche. Das bringt ihr Platz 6. © dpa
Ihr voraus eilt eine Dame, die es ebensowenig wahrhaben möchte, dass sie der Jugend nicht hinterher rennen kann. Madonna versucht alles um mit den jüngeren Kolleginnen mit zu halten.  Sie kopiert den Stil ihrer Tochter, hat einen blutjungen Liebhaber und versucht alles, um  dem Alter zu trotzen. Zur Belohnung gibt's Platz 5. © dpa
Es war kein gutes Jahr für die SPD-Politikerin Andrea Ypsilanti. Ihr Interview-Auftritt in rotem Abendkleid konnte auch nicht überzeugen. Platz 4. © dpa
"Wann müssen wir sie nicht mehr hören?" Zuschauer stöhnen regelmäßig auf, wenn Gülcan Kamps loslegt. Ihre Piepsstimme, die blonden Haare und Medienpräsenz bringen sie auf Platz 3. © dpa
Alkohol, Drogen, durchzechte Nächte: Wer mit 26 Jahren so aussieht wie die Sängerin Amy Winehouse, hat es nicht besser verdient! Platz 2. Vielleicht schafft sie es 2010 auf die Spitzenreiterposition.   © dpa
Schriftstellerin Charlotte Roche ist auf Platz 1. Viele Leser des Buches "Feuchtgebiete" fragen sich, wie diese unscheinbare junge Frau so eine fragwürdige Fantasie entwickeln konnte. FHM-Chefredakteur Christian Kallenberg begründete diese Bewertung ganz simpel: "Sie liess uns Männer wissen, was wir niemals wissen wollten!" © dpa

Die 24-Jährige entzückte zuletzt an der Seite von Jake Gyllenhaal als Prinzessin Tamina in dem actiongeladenen Wüstenepos “Prince of Persia“. Weitere Preisträger waren unter anderem die TV-Stars Matt Smith (“Doctor Who“) und Jon Hamm (“Mad Men“), der britische Rapper Dizzee Rascal, Designer Giorgio Armani und der britische Premierminister David Cameron.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.