Clooney und Roberts: Gemeinsam vor Gericht

+
George Clooney und Julia Roberts verklagen gemeinsam zwei Ton- und Bildfirmen.

Los Angeles - Die beiden Schauspieler George Clooney und Julia Roberts sind gemeinsam vor Gericht gezogen. Wie die Klageschrift lautet:

Die beiden Hollywoodstars hätten zwei Bild- und Tonfirmen wegen unerlaubter Verwendung von Fotos der Schauspieler verklagt, berichteten die Filmportale Hollywood Reporter und Thewrap.com. Die Unternehmen hätten Großaufnahmen der Stars auf ihrer Webseite, in Broschüren und in Zeitschriften für eigene Werbezwecke zum Verkauf ihrer Produkte benutzt, zitierte der Hollywood Reporter aus der Klageschrift.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten!

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

Roberts und Clooney verweisen auf Markenverletzung und den Verstoß ihrer Namens- und Datenschutzrechte. Die Stars verlangen eine Strafzahlung und Entschädigung in unbekannter Höhe. Zudem wollten sie vor Gericht erwirken, dass die verklagten Firmen die Verwendung der Promi-Fotos sofort unterlassen, hieß es.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.