Geldfluss

George Clooney verkauft seine Tequila-Marke

+
George Clooney steht vor einem Milliarden-Deal. Foto: Thibault Camus

Als Schauspieler und Regisseur ist George Clonney ein reicher Mann geworden. Aber auch im Spirituosen-Geschäft ist er ziemlich erfolgreich. Das zahlt sich jetzt richtig aus.

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Star George Clooney (56) macht mit seiner Tequila-Marke ein großes Geschäft.

Wie die Spirituosen-Firma Diageo ("Johnnie Walker", "Smirnoff", "Guinness") mitteilte, will der britische Konzern die von Clooney und seinem Partner Rande Gerber geschaffene Marke "Casamigos" kaufen. Der Deal wird mit einem Wert von bis zu einer Milliarde Dollar beziffert.

"Hätte man uns vor vier Jahren gefragt, ob wir eine Milliarden-Dollar-Firma haben, dann hätten wir wohl nicht Ja gesagt", schrieb Clooney in einer Mitteilung, aus der "People.com" und "Hollywood Reporter" zitierten. Er und seine Geschäftspartner wollten weiterhin Teil der Marke sein. "Das beginnt mit einem Shot heute Abend. Vielleicht zwei", witzelte der Schauspieler.

Zusammen mit Gerber, dem Ehemann von Model Cindy Crawford, und dem Geschäftsmann Mike Meldman hatte Clooney das Unternehmen 2013 gestartet. "Casamigos" ist ein  Wortspiel das etwa "Haus von Freunden" bedeutet. Clooney und Gerber haben benachbarte Ferienhäuser in Mexiko.

Clooney und seine Frau Amal sind Anfang Juni Eltern von Zwillingen geworden. Die Familie lebt hauptsächlich in London.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.