George Michael startet Tour vor ausverkauftem Haus

Berlin - Lange mussten seine Fans warten, am Montag war es endlich soweit. Popsänger George Michael gab am Abend in Berlin sein erstes von insgesamt zehn geplanten Konzerten der aktuellen Tournee “Symphonica - The Orchestral Tour“.

Rund 11 000 Fans erlebten einen eher ruhigen und ungewohnt sanften Beginn des Konzertes. Begleitet wurde der frühere Wham!-Star von einem großen Symphonie-Orchester. Der Vorhang war noch geschlossen, als die ersten Streichinstrumente zu hören waren und die bekannte einschmeichelnde Stimme erklang. Dann folgte der Jazz-Klassiker “My Baby just Cares for me“ von Nina Simone.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Der Brite mit griechisch-zyprischen Wurzeln wird bis Mitte November durch Deutschland touren. Unter anderem sind Auftritte in Köln, Hamburg und Hannover geplant. Außerdem ist er am 15. November noch einmal auf einem Zusatzkonzert in der Berliner O2-World zu sehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.