Tochter von Charlie Chaplin

Geraldine Chaplin und die Mühen des Alterns

+
Geraldine Chaplin hat keine Freude am Älterwerden. Foto: Ernesto Mastrascusa

Berlin - Schauspielerin Geraldine Chaplin (71) machen nach eigenen Worten die Schattenseiten des Alterns zu schaffen. "Ich hasse es, alt werden zu müssen", sagte die Britin ("Doktor Schiwago") der "Welt am Sonntag".

"Ich sage Ihnen, sobald ich keine Rollen mehr kriege, leg' ich mich unters Messer." Und weiter: "Einmal Komplettstraffung, werde ich zum Chirurgen sagen. Und dann werde ich drei Kilometer Haut spenden."

Die 71-Jährige ist demnächst im Film "Sand Dollars" zu sehen, der von einer Liebesbeziehung einer älteren Frau mit einer 19-Jährigen handelt. Nackt vor ihrer deutlich jüngeren Filmpartnerin zu stehen, habe sie große Überwindung gekostet, sagte die Tochter des Komikers Charlie Chaplin.

Interview der "Welt am Sonntag"

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.