Schottinnen bevorzugt

Butler mag Frauen mit Vorliebe für Bier

+
Hollywoodschauspieler sagt gern "Cheers" mit einem gepflegten Bier in der Hand - auch wenn er sich mit schönen Frauen trifft.

München - Der gebürtige Schotte liebt ein bestimmtes Getränk und die Damenwelt sollte darum wissen: Hollywoodschauspieler Gerard Butler bevorzugt Dates mit Bier trinkenden Frauen.

Wenn seine Verabredung „an einem gepflegten Bier mehr finden kann, als nur überflüssige Kohlenhydrate und Kalorien, dann haben wir die erste Hürde schon genommen“, sagte der 43-Jährige dem Magazin „Cover“ laut Vorabmeldung vom Donnerstag.

Der gebürtige Schotte beklagte, dass es in den USA die Regel gebe, nach der man die Frau beim ersten Treffen noch nicht küssen dürfe. Das sei in Schottland anders: „Wenn man sich trifft und auf Anhieb sympathisch ist, dann kann einfach alles passieren. Und die schottischen Girls sind hart im Nehmen.“

Butler ist ab 17. Januar in den deutschen Kinos in dem Film „Chasing Mavericks“ zu sehen. Darin spielt er eine kalifornische Surfergröße.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.