Auf Mallorca

Fiese Langfinger klauen Jorges Highheels

+
Jorge Gonzalez ist bei "Germany's Next Topmodel" der König der Laufstege. Jetzt wurden seine Highheels gestohlen.

Berlin - Auf seinen Highheels hat sich „Topmodel“-Trainer Jorge Gonzalez (45) in die Herzen von Millionen Fernsehzuschauern gestöckelt - jetzt sind seine Pumps weg.

Einbrecher seien in sein Ferienhaus auf Mallorca eingestiegen, sagte Gonzalez der Bild-Zeitung vom Montag. „Ich habe die Täter auf frischer Tat überrascht, bin sogar noch hinterhergerannt. Aber leider konnte ich sie nicht mehr einholen.“ Die Einbrecher hätten sich eine kuriose Beute unter den Nagel gerissen: 2000 Euro in bar und alle Stöckelschuhe des Laufsteg-Trainers.

Germany's Next Top(Flop)Model: Das wurde aus den Mädchen

Germany's Next Top(Flop)Model: Das wurde aus den "Meedchen"

Gonzalez unterrichtet bei Heidi Klums ProSieben-Castingshow „Germany's next Topmodel“ die jungen Nachwuchs-Schönheiten, wie man professionell über den Catwalk läuft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.