James Bond 007

„Die Gerüchte sind wahr“: Ex-Bond-Girl Denise Richards hat geheiratet

+
Denise Richards  hat am Wochenende in Kalifornien geheiratet.

Denise Richards, Ex-Bond-Girl und frühere Frau von Charlie Sheen, hat am Wochenende geheiratet. Die Hochzeit fand im kleinen Kreis in Malibu statt. 

Los Angeles - US-Schauspielerin Denise Richards (47), die frühere Frau von TV-Star Charlie Sheen, hat am Wochenende in Kalifornien geheiratet. „Die Gerüchte sind wahr. Dies ist mein Ehemann Aaron, wir haben gerade geheiratet“, erklärt Richards im Hochzeitskleid an der Seite von Schauspieler Aaron Phypers in einem kurzen Video beim US-Sender Bravo. Die Zeremonie habe im kleinen Kreis in dem Küstenort Malibu stattgefunden, berichtete das Portal „People.com“ am Sonntag.

Das frühere Bond-Girl („James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug“) war von 2002 bis 2006 mit dem Schauspieler Charlie Sheen („Two And A Half Men“) verheiratet. Die beiden haben zwei Töchter, die heute 13 und 14 Jahre alt sind. Richards hat zudem eine siebenjährige Adoptivtochter. Phypers war zuvor mit der „Desperate Housewives“-Schauspielerin Nicollette Sheridan verheiratet, die Ehe wurde im Sommer geschieden.

Aufregung in New York: Zwei Rapperinnen eskalierten am Rande der New York Fashion Week. Während die eine ihre Schuhe als Waffe nutzte, wurde die andere mit einem dicken Auge gesichtet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.