Neue Gerüchte

Gibt es bei den Clooneys bald Nachwuchs?

+
Erst vor kurzem hat sich das Ehepaar einen weiteren Hund zugelegt.

London - Noch ist bei der schlanken Figur von Amal Clooney nichts zu sehen, dennoch soll sie wohl schon im dritten Monat schwanger sein. Die Schwangerschaft könnte kompliziert werden.

Nach dem süßen Hundezuwachs im Haus von George Clooney folgt vielleicht schon der nächste süße Fratz. Wie ein Insider dem amerikanischen OK Magazin erzählt haben will, soll Amal Clooney bereits in der 14. Woche sein. Das Baby werde im Frühjahr erwartet. Doch bisher gibt es zumindest äußerlich keinerlei Anzeichen für eine Schwangerschaft. Das sei allerdings nicht ungewöhnlich. Amal hat generell eine sehr schlanken Körperbau, und sie sei "so dünn, dass man es ihr fast gar nicht ansieht", erklärt der Insider dem Magazin.

Papa George soll auch schon ganz aufgeregt sein. Schließlich ist die Schwangerschaft nicht ganz ohne Risiken. Amal ist schon 37 Jahre alt und durch ihre extrem schlanke Figur und die viele Arbeit könnten leicht Komplikationen entstehen. Der Bauch von Amal Clooney wird demnächst wohl unter genauester Beobachtung der Öffentlichkeit stehen.

mt

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.