Gisele Bündchen spricht nur portugiesisch mit ihrem Baby

+
Gisele Bündchen spricht nur portugiesisch mit ihrem Baby.

São Paulo - Das brasilianische Top-Model Gisele Bündchen gibt sich in ihren Erziehungsmethoden sehr heimatverbunden: Sie spricht mit ihrem kleinen Sohn Benjamin nur portugiesisch.

“Es ist wichtig, dass er die Sprache von klein auf lernt. Schließlich ist er ja auch ein Brasilianer“, sagte die 29-Jährige der Tageszeitung “Folha de São Paulo“. Sie verriet außerdem, dass sie sich allein um ihr Baby kümmere, auch wenn es manchmal “sehr anstrengend“ sei.

Der Pirelli-Kalender 2010

Heißbegehrt: Der Pirelli Kalender 2010 ist da

Benjamin wurde am 9. Dezember 2009 geboren und ist das erste Kind der gebürtigen Brasilianerin. Bündchen, die ihr Privatleben vor Paparazzi abzuschirmen versucht, hat noch keine offiziellen Baby- Bilder veröffentlicht. Bündchen und der 32 Jahre alte US-Football- Star Tom Brady hatten im Februar 2009 geheiratet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.