Gisele Bündchen zeigt eigene Dessous-Linie

+
Gisele Bündchen in einem der Outfits

London - Topmodel Gisele Bündchen hat in London erstmals ihre eigene Dessous-Linie präsentiert - und stand dabei auch selbst auf dem Laufsteg.

Jahrelang sorgte Topmodel Gisele Bündchen (30) bei den Modenschauen der Dessousmarke Victoria's Secret für Aufsehen. Inzwischen hat die geschäftstüchtige Brasilianerin eine eigene Dessous-Linie, die sie am Donnerstag (Ortszeit) zusammen mit einigen Kolleginnen bei einer Show in Sao Paulo erstmals auf dem Catwalk präsentierte. Dabei machte die Mutter eines eineinhalbjährigen Jungen wie immer eine gute Figur, wie die britische Tageszeitung “Daily Mail“ in ihrer Onlineausgabe urteilte.

Ein knapp geschnittenes rosa Outfit führte Bündchen auf gefährlichen Highheels vor, eine verführerische Kreation in Schwarz peppte sie mit einem Federschmuck auf, der an die Inszenierungen von Victoria's Secret erinnerte. Bündchens Dessous-Linie “Gisele Bündchen Brazilian Intimates“ entstand für das brasilianische Lingerie-Label Hope und soll vom 25. Mai an in ausgewählten Geschäften erhältlich sein.

dpa

So sexy wird der Frühling

So sexy wird der Frühling

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.