Gladys Knight singt bei Jacksons Bestattung

+
Gladys Knight singt bei Jacksons Bestattung.

Los Angeles - Die Soulsängerin Gladys Knight, eine langjährige gute Freundin von Michael Jackson, singt laut CNN bei der Beisetzung des “King of Pop“.

Welchen Song die vierfache Grammy-Preisträgerin (“I Heard It Through the Grapevines“) für Jackson an der Gruft singen wird, war zunächst nicht bekannt. Auch über die anderen Gäste, die zu der Bestattung im Großen Mausoleum des Forest Lawn Memorial Park eingeladen sind, war bis zuletzt nichts bekannt. Die 65 Jahre Gladys Knight wurde auch durch den James-Bond-Titelsong “Licence To Kill“ bekannt. Die Jacksons haben die Teilnehmerliste auf Familienmitglieder und engste Freunde beschränkt.

Lesen Sie auch:

Jackos Beerdigung wird aus dem Erbe bezahlt

Nach dem Trauerakt auf dem Friedhof soll in einem italienischen Restaurant in Pasadena, etwa 13 Kilometer entfernt, Michaels Leben gefeiert werden. Der Internetdienst tmz.com berichtete, dass Michaels Bruder Randy eine Gesellschaft von etwa 150 Gästen zum Essen angemeldet habe. Die Jacksons hatten laut CNN eine neunseitige Einladung verschickt, die unter anderem einen Spruch aus Michael Jacksons Buch “Dancing the Dream“ von 1992 wiedergibt: “Wenn Du Dein Leben mit der Gewissheit beginnst, dass Du geliebt wirst, und es mit dem gleichen Wissen beendest, kann Dir die Zeit dazwischen Nichts anhaben.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.