Twitter-Account

"Glee"-Star Lea Michele Opfer von Hackern

+
Der Twitter-Account von "Glee"-Star Lea Michele wurde gehackt

Los Angeles - Erst wurde „Glee“-Darsteller Chris Colfer Opfer von Hackern, jetzt traf es auch seine Kollegin Lea Michele. Der offizielle Twitter-Account der Schauspielerin und Sängerin wurde gehackt

Das bestätigte ein Sprecher am Freitag der US-Zeitschrift „People“. Der gefälschte Tweet, dass Michele schwanger sei und einen Jungen erwarte, wurde inzwischen gelöscht.

Der „Glee“-Star machte sich am Freitag mit einem eigenen Tweet über den Vorfall lustig. „Chris Colfer und ich hätten es besser wissen müssen, als die Namen unserer Katzen als Passwörter zu benutzen“, flachste Michele.

Colfers Account war nach Angaben seines Sprechers am Tag zuvor gehackt worden. Jemand hatte dabei im Namen des Schauspielers getwittert, er werde aus persönlichen Gründen aus der erfolgreichen Musical-Serie aussteigen. Die Produzenten beruhigten die Fans, dass Colfer weiter bei der Show mitmachen werde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.