Glööckler stoppt Schönheitsoperationen

+
Modeschöpfer Harald Glööckler

Köln  - Der Modeschöpfer Harald Glööckler plant nach zahlreichen Eingriffen derzeit keine weiteren Schönheitsoperationen. Und das aus einem einfachen Grund:

Nachdem sich Glööckler in der Doku-Soap “Glööckler, Glanz und Gloria“ diversen Schönheitsbehandlungen unterzog, hatten zahlreiche Fans dem exzentrischen Designer über Facebook oder E-Mail geschrieben, teilte der Sender Vox am Dienstag mit. Die Sorge seiner Fans nehme er ernst und danke ihnen für ihre offenen Worte. Er sei mit seinem Körper rundum zufrieden. Daher sei mit den Schönheitsoperationen nun erst einmal genug, sagte der 47-Jährige, wie der Sender mitteilte.

dapd

Heißer Winter: Berliner Fashion Week zeigt die Trends

Escada-Chef Bruno Sälzer mit IT-Girl Poppy Delevingne. © dpa
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dapd
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dapd
Schauspielerin Anna Loos im Blitzlichtgewitter auf der Fashion Week. © dpa
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dpa
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dpa
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dpa
Escada-Chefin Megha Mittal mit Verlegerin Friede Springer und dem ehemaligen Schering-Vorsitzenden Guiseppe Vita. © dpa
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dapd
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dapd
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dapd
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dapd
Model Shermine Shahrivar präsentiert ein Kleid von "Escada Sport". © dpa
Das Label Escada zeigt seine neue Modelinie "Escada Sport". © dapd
Ein Model präsentiert die sexy Modelinie des Labels Kaviar Gauche. © dapd
Mit einem Hauch von Stoff bekleidet schreitet das Model den Laufsteg entlang. © dpa
Mit einem Hauch von Stoff bekleidet schreitet das Model den Laufsteg entlang. © dpa
Models zeigen weitere Stücke von Kaviar Gauche. © dapd
Von jeder Seite ein toller Anblick. © dapd
Zarte Stoffe umhüllen die Schönheiten. © dapd
Designer Wolfgang Joop auf dem Roten Teppich vor seiner Präsentation. © dpa
Wolfgang Joop mit Schauspielerin Nora von Waldstetten (li.) und Model Sara Sperling. © dpa
Schauspielerin Alexandra Neldel gibt sich die Ehre. © dpa
Supermodel Franziska Knuppe © dpa
Das Schauspielerpärchen Janin Reinhardt and Kostja Ullmann bei der Präsentation der neuen Joop Modelinie. © dpa
Ein Model präsentiert ein Kleid mit Fransen. © dpa
Die Designerinnen Christina Duxa und Claudia Effenberg eröffnen ihre Show. © dpa
Designerin Christina Duxa und Claudia Effenberg eröffnen ihre Show. © dpa
Model Sara Nuru läuft für Christina Duxa und Claudia Effenberg. © dpa
Model Sara Nuru läuft für Christina Duxa und Claudia Effenberg. © dpa
Lucia Effenberg durfte auch an der Christina Duxa Show teilnehmen. © dpa
Schauspielerin Mariella Ahrens im kleinen Schwarzen. © dpa
Das sind die Schauspielerinnen Heike Makatsch und Hannah Herzsprung. © dpa
Topmodel Eva Padberg war dieses Mal Zuschauerin. © dpa
Die Effenbergs mit Tochter Lucia, die auch einen kleinen Auftritt auf dem Laufsteg hatte. © dpa
Stefan und Claudia Effenberg © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.