Maria-Theresia hat eine Tochter

Gloria Fürstin von Thurn und Taxis ist jetzt Oma

+
Maria-Theresia mit ihrer Mutter Gloria im Jahr 2012.

Regensburg/London - Gloria Fürstin von Thurn und Taxis (55) ist erstmals Großmutter geworden. Ihre Tochter Maria Theresia (34) brachte am Freitag in London ein gesundes Mädchen zur Welt.

Das teilte die Familie in Regensburg mit. Der Name des Kindes: Mafalda. „Alle Thurn und Taxis Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter denken an die fürstliche Familie und gratulieren ganz, ganz herzlich!!!“, teilte das Haus auf Facebook mit.

Eilmeldung aus London: Prinzessin Maria Theresia hat heute ein Mädchen zur Welt gebracht!!! Alle Thurn und Taxis...

Posted by Thurn und Taxis Schloss St. Emmeram, das Original on Freitag, 21. August 2015

Dort wird auch der Name der Kleinen erklärt.

"Mafalda" wird die Tochter von Prinzessin Maria Theresia und Hugo Wilson heißen. Zur Erklärung des Namens: Er geht zurü...

Posted by Thurn und Taxis Schloss St. Emmeram, das Original on Samstag, 22. August 2015

Im vergangenen September hatte Maria Theresia in der katholischen Pfarrkirche von Tutzing am Starnberger See den zwei Jahre jüngeren Künstler Hugo Wilson geheiratet. Maria Theresia ist das älteste der drei Kinder von Gloria und ihrem 1990 gestorbenen Mann Johannes Fürst von Thurn und Taxis.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.