Nach Todes-Drama um Verlobten

GNTM-Model Miriam Höller zeigt ihre neue Liebe

+
GNTM-Model Miriam Höller zeigt ihre neue Liebe.

GNTM-Kandidatin Miriam Höller hat vor zwei Jahren einen schweren Schicksalsschlag erlitten. Nun kann die 31-Jährige wieder strahlen. 

Mülheim an der Ruhr - Miriam Höller, Ex-Kandidatin der Castingshow „Germany's Next Topmodel“ (GNTM), zeigt sich nach zwei schweren Schicksalsschlägen wieder glücklich. Auf Facebook postete die 31-Jährige aus Mülheim an der Ruhr am Freitag ein Foto von sich mit ihrem neuen Freund aus Kanada. Auch „Bild“ berichtete darüber.

Im Juli 2016 hatte sich Höller bei einem Stunt beide Füße gebrochen, kurz danach starb ihr Verlobter, Stuntman Hannes Arch, bei einem Helikopter-Absturz. Durch Freunde lernte sie im kanadischen Red Lake den Forstwirtschaftler Nate kennen, bei dem das Model inzwischen auch wohnt. Für sie sei er der Held ihrer Geschichte, schreibt Miriam auf ihrem Facebook-Profil.

GNTM-Model Miriam Höller hat eine neue Liebe gefunden 

„Nate ist liebevoll, aufmerksam, lustig, verantwortungsvoll und mitreißend, er bringt mich jeden Tag zum Lachen, wir teilen die gleichen Werte und haben dieselben Zukunftsvisionen. Nate ist jemand, mit dem ich in die Zukunft träumen möchte.“

Höller war 2010 Kandidatin bei der von Heidi Klum präsentierten ProSieben-Show „Germany's Next Topmodel“ und arbeitet als „Actionmodel“ und Stuntfrau. Obwohl Miriam Höller in der fünften „GNTM“-Staffel nur auf Platz 11 schaffte, blieb die schlagfertige Stuntfrau bei vielen im Gedächtnis. 

„Germany‘s Next Topmodel“-Kandidatin Miriam Höller (39) strahlte, laut tz.de* auf dem Oktoberfest 2017.  

So trauerte Miriam Höller um Hannes Arch

Extremsportler Hannes Arch kam 2016 bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben. Seine Lebensgefährtin Miriam Höller wandte sich damals, wie tz.de* berichtet, mit einem emotionalen Statement an die Öffentlichkeit.

dpa/ml

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.