Traumpaar des Sports

Gössner über Beziehung zu Neureuther: Das ist privat

+
Sind ein Paar: Miriam Gössner  und Felix Neureuther.

Östersund  - Das neue Traumpaar des deutschen Sports, Miriam Gössner  (23) und Felix Neureuther (29), will seine Beziehung aus der Öffentlichkeit heraushalten.

„Das ist ein Thema, das ist ziemlich privat für mich. Da möchte ich, dass das privat bleibt. Und ich habe nicht vor, da irgendwie groß was zu sagen vor einer Kamera oder so“, erklärte Biathletin  Gössner am Freitag nach ihrem Comeback beim Weltcup im schwedischen Östersund.

Neureuther hatte die Beziehung der beiden Topsportler am vergangenen Wochenende via Bild-Zeitung öffentlich gemacht. Der alpine Skirennfahrer, momentan in Nordamerika unterwegs, hatte ebenfalls um Zurückhaltung gebeten. „Mir ist wichtig, dass ich mein Privatleben  schütze. Die Olympia-Saison steht bevor“, sagte Neureuther. „Für uns beide ist es jetzt das Beste, uns auf den Sport zu konzentrieren.“ Die Athleten stammen beide aus Garmisch-Partenkirchen, nach Verletzungen absolvierten sie im Sommer gemeinsam ihre Reha.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.