„Toni Erdmann“ geht leer aus

Golden Globes: Musical „La La Land“ schreibt Geschichte

+
Ryan Gosling und Emma Stone wurden für ihre Hauptrollen in „La La Land“ mit je einem Golden Globe ausgezeichnet.

Los Angeles - Ein Drama über einen schwulen Schwarzen gewinnt den Hauptpreis bei den Golden Globes. Großer Gewinner des Abends ist aber ein nostalgisches Musical. Der deutsche Beitrag hingegen ist chancenlos.

Der Film „Moonlight“ von Regisseur Barry Jenkins hat den Golden Globe als bestes Filmdrama gewonnen. Das berührende Werk erzählt von einem jungen, schwulen Afroamerikaner. Der Film von Regisseur Barry Jenkins war mit sechs Nominierungen ins Rennen gegangen, bekam letztlich aber nur diesen einen Preis. 

Der große Abräumer der Gala war aber die als Favorit ins Rennen gegangene Musical-Romanze „La La Land“. Sieben Mal war die Hommage an das goldene Zeitalter des Musicals nominiert, sieben Mal gewann sie eine Trophäe. Das ist neuer Rekord bei den Globes: Bislang hielten „Einer flog über das Kuckucksnest“ und „Midnight Express“ den Globe-Rekord. Beide waren in den 1970er Jahren mit je sechs Trophäen geehrt worden.

Die Liebesgeschichte zwischen einem ehrgeizigen Jazzpianisten und einer aufstrebenden Schauspielerin setzte sich in der Kategorie „Komödie/Musical“ gegen "20th Century Women", "Deadpool", "Florence Foster Jenkins" und "Sing Street" durch. Außerdem gab es für das nostalgische Werk Preise für Regisseur Damien Chazelle (“Whiplash“), der damit damit Mel Gibson ("Hacksaw Ridge"), Barry Jenkins ("Moonlight"), Kenneth Lonergan ("Manchester by the Sea") und Tom Ford ("Nocturnal Animals") ausstach. Einen Golden Globe als Drehbuchautor erhielt Chazelle obendrein.

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen und singen sich zum Sieg

Gegen Emma Stone als Hauptdarstellerin in einer Komödie waren Annette Bening ("20th Century Women"), Lily Collins ("Rules Don't Apply"), Hailee Steinfeld ("The Edge of Seventeen") und Meryl Streep ("Florence Foster Jenkins") chancenlos. "La La Land" sei "ein Film für Träumer", sagte Stone in ihrer Dankesrede. Hoffnung und Kreativität seien zwei der wichtigsten Dinge überhaupt. "Und darum geht es in diesem Film", sagte die Schauspielerin.

Stones Filmpartner Ryan Gosling bekam die Trophäe als bester Komödien-Hauptdarsteller in dem Film - Colin Farrell ("The Lobster"), Hugh Grant ("Florence Foster Jenkins"), Jonah Hill ("War Dogs") und Ryan Reynolds ("Deadpool") hatten das Nachsehen.

Deutsche Komponisten chancenlos gegen „La La Land“

Einen Golden Globe erhielt „La La Land“ zudem für seine Filmmusik sowie für den besten Song. Kein Glück beschieden war damit dem aus Frankfurt stammenden Star-Komponisten Hans Zimmer (59) und seinem Düsseldorfer Kollegen Volker Bertelmann.

Zimmer war zusammen mit den Musikern Pharrell Williams und Benjamin Wallfisch für die Filmmusik für den Film „Hidden Figures“ nominiert gewesen. Es war die 13. Nominierung für den zweifachen Globe-Gewinner („König der Löwen“, „Gladiator“). Bertelmann, bekannt unter dem Künstlernamen Hauschka, hatte zusammen mit dem amerikanischen Musiker Dustin O'Halloran den Soundtrack zu dem Film „Lion“ komponiert. Es war ihre erste Globe-Nominierung.

Kein Globe für „Toni Erdmann“

Deutsche Hoffnungen wurden in der Globe-Nacht enttäuscht. Die Vater-Tochter-Geschichte „Toni Erdmann“ von Regisseurin Maren Ade ging leer aus: Den Preis in der Sparte „bester nicht-englischsprachiger Film“ holte „Elle“ von Regisseur Paul Verhoeven nach Frankreich. Der Streifen setzte sich gegen Ades Vater-Tochter-Drama, den chilenischen Film "Neruda", den französischen Film "Divines" sowie die iranisch-französische Produktion "The Salesman" durch. 

Die französische Schauspielerin Isabelle Huppert wurde für „Elle“ mit dem Golden Globe als beste Drama-Schauspielerin ausgezeichnet.

"Toni Erdmann" hatte im Dezember bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises in Breslau triumphiert und insgesamt fünf Preise abgeräumt, darunter für den besten Film und die beste Regie. Die Tragikomödie geht auch für Deutschland ins Rennen um eine Oscar-Nominierung.

Der letzte deutsche Film, der den Golden Globe als bester Auslandsfilm nach Deutschland holte, war 2010 das Schwarz-Weiß-Drama „Das weiße Band“ von Michael Haneke.

Affleck bester Drama-Schauspieler

Casey Affleck nahm seinen ersten Golden Globe als bester Drama-Darsteller für seine Rolle in dem berührenden Familiendrama „Manchester by the Sea“ entgegen. Als beste Nebendarsteller wurden Aaron Taylor-Johnson für seine Rolle in "Nocturnal Animals" und Viola Davis für ihre Rolle in "Fences" geehrt.

Als bester Animationsfilm wurde die Disney-Produktion "Zootopia" ausgezeichnet.

„The Crown“ und „Atlanta“ siegen als beste Serien

„The Crown“ und „Atlanta“ wurden als beste Serien des Jahres ausgezeichnet. „The Crown“ erzählt die Geschichte der britischen Königin Elisabeth II. und gewann am Sonntagabend den Preis als beste Drama-Reihe. Sie läuft beim Internet-Streaming-Anbieter Netflix. „Atlanta“ handelt von einem ziellosen jungen Mann, der zum Manager seines rappenden Cousins wird. Die bei FOX laufende Reihe gewann den Golden Globe als beste Comedy-Serie. Zuvor war bereits „The People v. O.J. Simpson“ als beste Miniserie ausgezeichnet worden.

Meryl Streep nutzt Dankesrede zu Kritik gegen Donald Trump

Schauspielerin Meryl Streep nahm bei der Gala den Cecil B. Demille Preis für ihr Lebenswerk entgegen. Ihre Dankesrede nutzte die Hollywood-Ikone für eine emotionale Rede gegen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump

Jimmy Fallon nimmt Trump auf die Schippe

Der künftige US-Präsident war auch Zielscheibe des Spottes bei dem Eröffnungsmonolog von US-Moderator Jimmy Fallon, der den Briten Ricky Gervais als Gastgeber des Abends ablöste. Die Hauptfigur in der Komödie „Florence Foster Jenkins“ sei die schlechteste Opernsängerin aller Zeiten gewesen. „Und selbst sie hat es abgelehnt, bei Donald Trumps Amtseinführung aufzutreten“, sagte Fallon - eine Anspielung auf die Tatsache, dass bisher kein Megastar bei der Feier zugesagt hat.

Die Verleihung sei „einer der wenigen verbleibenden Orte, an denen Amerika das direkte Wahlergebnis würdigt“, scherzte Fallon über die Tatsache, dass Hillary Clinton trotz knapp drei Millionen Stimmen mehr wegen des Wahlsystems verlor. Zuschauer bräuchten sich aber nicht über eine korrekte Auszählung zu sorgen, sagte Fallon weiter. „Alle Ergebnisse wurden zertifiziert von (der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft) Ernst und Young und Putin.“

Alle „Golden Globe“-Gewinner 2017 auf einen Blick

Die seit 1944 vergebenen Golden Globe Awards sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars. Über die Gewinner entscheidet eine Gruppe von knapp 100 internationalen Journalisten, die seit langem in Hollywood arbeiten. Die Verleihungszeremonie findet traditionell bei einem lockeren Gala-Dinner statt.

Bestes Filmdrama: - „Moonlight“

Beste Komödie/Musical: - „La La Land“

Bester Schauspieler in einem Filmdrama: - Casey Affleck („Manchester by the Sea“)

Beste Schauspielerin in einem Filmdrama: - Isabelle Huppert („Elle“)

Bester Schauspieler in einer Komödie/Musical: - Ryan Gosling („La La Land“)

Beste Schauspielerin in einer Komödie/Musical: - Emma Stone („La La Land“)

Bester Nebendarsteller: - Aaron Taylor-Johnson („Nocturnal Animals“)

Beste Nebendarstellerin: - Viola Davis („Fences“)

Beste Regie: - Damien Chazelle („La La Land“)

Bestes Drehbuch: - Damien Chazelle („La La Land“)

Beste Filmmusik: - Justin Hurwitz („La La Land“)

Bester Filmsong: - City Of Stars, Justin Hurwitz aus „La La Land“

Bester Animationsfilm: - „Zoomania“

Bester nicht-englischsprachiger Film - „Elle“ (Frankreich)

Golden Globes: So prächtig putzten sich die Stars heraus

Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Julianne Hough. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die französische Schauspielerin Isabelle Huppert bekam einen Golden Globe als beste Drama-Darstellerin. © a fp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Das australische Supermodel Miranda Kerr. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Anna Kendrick.  © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Der US-Schauspielerin Billy Bob Thornton. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Modern Family“-Star Sofia Vergara. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die US-Schauspielerinnen Busy Philipps (L) und Michelle Williams. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die US-Schauspielerin Regina King. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die US-Schauspielerin Yvette Nicole Brown. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Bester Drama-Darsteller: Casey Affleck. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Kathryn Hahn. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die US-Schauspielerin Nikki Reed. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Das deutsche Model Barbara Meier. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die US-Schauspielerin Gina Rodriguez. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die italienische Schauspielerin Monica Bellucci (“Spectre“). © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Der britische Schauspieler Hugh Grant (R) kam mit Produzentin Anna Elisabet Eberstein. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Teresa Palmer. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Jillian Murray. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Moonlight“-Regisseur Barry Jenkins. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Germany‘s Next Topmodel“-Chef-Jurorin Heidi Klum. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Christina Ricci. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Regisseur Paul Verhoeven (“Elle“). © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Breaking Bad“-Star Bryan Cranston. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Musiker Pharrell Williams (R) kam mit Helen Lasichanh. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die US-Schauspielerin Drew Barrymore (“Charlie‘s Angels“). © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Kristin Cavallari. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin und Model Olivia Culpo. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Glee“-Star Lea Michele. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Felicity Huffman. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Hollywood-Ikone Meryl Streep. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„La La Land“-Komponist Justin Hurwitz. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Das US-Schauspieler-Ehepaar John Travolta und Kelly Preston. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Das US-Schauspieler-Ehepaar Blake Lively and Ryan Reynolds. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Rachel Bloom. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die Schauspieler Justin Hartley (R) und Chrishell Stause. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Nicky Whelan. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Das US-Model Chrissy Teigen. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Zoey Deutch. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspieler Ian Somerhalder. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Sarah Paulson. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspieler Nick Nolte. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Mel Gibson (R) kam mit seiner schwangeren Freundin, der Drehbuchautorin Rosalind Ross. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Winona Ryder (R) und Scott Mackinlay Hahn. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
“Wer ist hier der Boss“-Star Judith Light. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Trace Lysette. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Katherine McNamara. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Model und Teilzeit-Schauspielerin Emily Ratajkowski. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die „La La Land“-Macher. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die deutsche Schauspielerin Diane Kruger. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„La La Land“-Regisseur Damien Chazelle. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Transparent“-Star Jeffrey Tambor und Kasia Ostlun. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Hailee Steinfeld (“True Grid“). © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Das US-Schauspieler-Ehepaar Kurt Russell (L) und Goldie Hawn. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Oscar-Gewinnerin Natalie Portman. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Gwendoline Christie. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin  Bryce Dallas Howard. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspieler Andrew Garfield. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Katie Aselton. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Liza Koshy. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Der „Dude“ Jeff Bridges (R) und Susan Geston. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Kriegt bald ein Kind: Schauspielerin Saffron Burrows, © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
“Wonder Woman“  Gal Gadot. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspieler Michael Shannon. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Phils schauspielende Tochter Lily Collins. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Laura Dern. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
“Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Rogue One“-Star Diego Luna. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Michael Keaton. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin  Amy Adams (“Arrival“). © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Courtney B. Vance (L) und Angela Bassett. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die „Golden Globe“-Macher. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Kerry Washington. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin  Sophia Bush. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Dev Patel (“Slumdog Millionaire“) nahm seinen kleinen Kollegen Sunny Pawar au den Arm. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Bond-Girl  Naomie Harris. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Oscar-Gewinnerin Brie Larson (R) kam mit dem Musiker Alex Greenwadl. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Oscar-Gewinnerin Octavia Spencer. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Auch von vorne goldig: Emily Ratajkowski. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
 © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Chris Pine ist der neue Captain Kirk. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Ex-Topmodel Naomi Campbell. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Jessica Chastain. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Hollywood-Veteran Malcolm McDowell. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
“My Girl“ Anna Chlumsky. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Golden-Globes-Gastgeber Jimmy Fallon mit den drei „Miss Golden Globes“, den Töchtern von Sylvester Stallone, Sophia, Sistine und Scarlet. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Viola Davis. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Bester Serien-Darsteller: US-Schauspieler Donald Glover. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Bester Nebendarsteller: US-Schauspieler  Aaron Taylor-Johnson. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Das US-Schauspieler-Ehepaar Annette Bening und Warren Beatty. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Christine Kludjian und Carl Weathers. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
US-Schauspielerin Bernadette Peters. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Lola Kirke. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Stanger Things“-Star Millie Bobby Brown. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„La La Land“-Star Emma Stone. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die Macher von „The People v. O.J. Simpson: American Crime Story“. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Bester Serien-Nebendarsteller: „Dr. House“-Star Hugh Laurie. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Finn Wolfhard, Caleb McLaughlin und Noah Schnapp. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„Ghostbusters“-Star Kristen Wiig. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die neue „Uhura“ Zoe Saldana (R) und Marco Perego. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Jeremy Renner. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Zazie Beetz. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
“Friends“-Star David Schwimmer. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Keri Russell (L) und Matthew Rhys. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die britische Schauspielerin Sienna Miller. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Schauspielerin Ruth Negga. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Musiker Questlove. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
„La La Land“-Star Ryan Gosling. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Die Designerin Georgina Chapman. © afp
Golden Globes: So putzten sich die Stars heraus
Oscar-Gewinnerin Reese Witherspoon. © afp

dpa/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.