Goldene Kamera für Dieter Hallervorden

+
Komiker-Legende Dieter Hallervorden bekommt die "Goldene Kamera" für sein Lebenswerk.

Berlin - Palim, Palim! Der Schauspieler und Komiker Dieter Hallervorden (77) wird bei der Verleihung der Goldenen Kamera für sein Lebenswerk geehrt.

„Hallervorden ist ein äußerst nachdenklicher und sensibler Mann, der die deutsche Polit- und Gesellschaftssatire nachhaltig beeinflusst und humorvoll geprägt hat“, erklärte die TV-Programmzeitschrift „Hörzu“ am Donnerstag. Der Medienpreis wird Hallervorden am 2. Februar bei einer Gala in Berlin überreicht. Das ZDF überträgt die von Hape Kerkeling moderierte Show live.

Hallervorden gilt als einer der Väter der deutschen Comedy. Er gründete 1960 das Kabarett „Die Wühlmäuse“ und spielte in Filmen wie „Das Millionenspiel“ (1970) mit. Legendär wurden seine Comedy-Serie „Nonstop Nonsens“ und seine Figur „Didi“. Seit 2009 ist Hallervorden künstlerischer Leiter des Berliner Schlossparktheaters. Daneben habe das Multitalent noch die Zeit gefunden, mehrere Bücher zu schreiben, hob die „Hörzu“ hervor.

Legendär ist sein Sketch "Flasche Pommes frites", in dem "Didi" den Klang einer Türglocke mit "Palim, Palim" imitiert.

Wetten, dass..? mit Gottschalk: Tolle und dramatische Szenen

"Wetten, dass..?": Tolle und dramatische Szenen

dpa/fro

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.