“Gossip Girl“ Kelly Rutherford bekommt Tochter

+
Kelly Rutherford freut sich über die Geburt ihrer Tochter.

Los Angeles - “Gossip Girl“-Schauspielerin Kelly Rutherford (40) und ihr deutscher Noch-Ehemann Daniel Giersch (34) sind erneut Eltern geworden.

Töchterchen Helena wurde am Montagabend (Ortszeit) in Los Angeles geboren. “Kelly hat mich weder über die Geburt unserer Tochter informiert noch war ich dazu eingeladen. Vielmehr habe ich - wie alle anderen - durch Internetberichte davon gehört“, teilte Giersch am Dienstag “People.com“ mit. Berichte, wonach er es versäumt habe, bei der Geburt dabei zu sein, bezeichnete der Hamburger Selfmade-Millionär als “komplette Lügen und Erfindungen“.

Das zerstrittene Paar hatte Anfang Januar nach drei Jahren Ehe die Scheidung eingereicht. Um den gemeinsamen Sohn Hermes (2) ist ein bitterer Sorgerechtsstreit entbrannt.

Giersch zufolge hatte er mit Rutherford abgesprochen, dass sie ihm beim Einsetzen der Wehen Bescheid geben würde. Dies sei aber nicht geschehen. Die Sprecherin der Schauspielerin, Jill Fritzo, sagte laut “People.com“: “Die Ärzte rieten dazu, dass niemand im Kreißsaal dabei sein sollte“. Giersch sei aber nach Helenas Geburt informiert und gleich eingeladen worden, das Kind zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.