Platin-Romy

Österreich ehrt Gottschalk für Lebenswerk

+
Thomas Gottschalk freut sich auf seine Platin-Romy.

Wien - Für sein Lebenswerk erhält der langjährige Moderator Thomas Gottschalk einen österreichischen Fernsehpreis. Der 63-Jährige bekommt am 26. April eine Platin-Romy.

Das teilten die Veranstalter am Freitag mit. Die Romy ist der bedeutendste Fernsehpreis Österreichs. Mit „ausgelassenem Humor und leichtfüßigem Sarkasmus“ habe Gottschalk in seinen 24 Jahren als Moderator den ZDF-Klassiker „Wetten, dass.?“ zur Nummer eins unter den TV-Shows und „sich selbst zur Institution“ gemacht, hieß es zur Begründung.

Der Moderator, der zuletzt mehrere Preise abgelehnt hatte, freute sich laut Pressemitteilung über die Auszeichnung: „Die Romy, die nehme ich. Die ist ein wirklich schöner Preis. Und ich mag die Österreicher.“

Der Preis wird seit 1990 vergeben und erinnert an die Filmschauspielerin Romy Schneider. Die Platin-Romy ist laut Veranstalter ein Sonderpreis für die Ausnahmekarrieren der größten Publikumslieblinge des deutschsprachigen Fernsehens. Zu den Preisträgern zählen Christiane Hörbiger, Senta Berger, Götz George, Udo Jürgens und Frank Elstner.

Das sind die beliebtesten TV-Moderatoren

Das sind die beliebtesten TV-Moderatoren

Das ZDF hatte wegen schlechter Quoten unter Gottschalks Nachfolger Markus Lanz vor kurzem das Ende von „Wetten, dass....?“ angekündigt. Gottschalk hatte die Sendung diese Woche als „die große Liebe meines Lebens“ bezeichnet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.