Gottschalk Stammgast in Berliner Promi-Lokal

+
Thomas Gottschalk geht gerne ins Berliner Promi-Lokal "Borchardt".

Berlin - Er wollte sich vom Hauptstadt-Zirkus fernhalten, jetzt ist er mittendrin: Thomas Gottschalk (61) hat sich als Stammgast des Berliner Promi-Lokals “Borchardt“ geoutet.

“Bei mir gab es zuerst auch diese Verweigerungshaltung: Wenn da alle hinrennen, gehe ich erst recht woandershin“, schrieb der Fernseh-Entertainer in der “Bild“-Zeitung vom Freitag. “Jetzt sitze ich zweimal die Woche da und treffe Leute, die offensichtlich fünfmal die Woche da sind, denn ich gehe immer an anderen Tagen hin.“

In der Januar-Ausgabe des Männermagazins “GQ“ hatte Gottschalk noch gesagt: ““Ich werde in Berlin leben wie ein Mönch.“ In seinem neuen Hauptstadt-Leben werde man ihn auf roten Teppichen oder Promi-Partys “eher selten sehen“.

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

Gottschalks eher wenig geguckte ARD-Vorabendshow “Gottschalk Live“ wird im wahrsten Sinne um die Ecke des Restaurants “Borchardt“ produziert. Das Lokal feiert in diesen Tagen seinen 20. Geburtstag, zu dem Gottschalk “sehr herzlich“ gratulierte (“Aber nur unter der Bedingung, dass ich mir für die nächsten fünf Jahre keine andere Stammkneipe in Berlin suchen muss“).

Der frühere “Wetten, dass..?“-Moderator mag übrigens am “Borchardt“ vor allem den Besitzer und Wirt Roland Mary: “Er nuschelt ein bisschen, schaut dich immer nur mit einem Auge an, weil er mit dem anderen den Rest seines Ladens im Auge behält. Aber ich finde den Kerl klasse. Ich bin schon fast beleidigt, wenn ich eine Stunde am Tisch sitze und er treibt sich immer noch bei anderen rum.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.