"Der Graf" räumt Regenbogen-Award ab

+
"Der Graf" räumt alle Musikpreise ab

Karlsruhe - Erst am Donnerstag ging er mit drei Echos nachhause, jetzt hat "Der Graf" der Band Unheilig nur einen Tag später einen weiteren Preis gewonnen. Was ihn am meisten umhaute:

Mit drei frischen Echos in der Tasche hat “Der Graf“ am Freitagabend auch noch den Regenbogen Award mitgenommen. Mit seiner Gruppe Unheilig ist er zurzeit die unangefochtene Nummer eins im deutschen Pop. “Darauf habe ich zehn Jahre hingearbeitet, das ist toll“, sagte er am Rande der Preisverleihung. “Das kannte ich nur aus dem Fernsehen, dass die Menschen einem Sänger zujubeln. Und jetzt geht es mir so.“ Vor der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe hatten zuvor hunderte Fans ihrem “Grafen“ gehuldigt.

Das sind die Echo-Gewinner 2011

Das sind die Echo-Gewinner 2011

BAP-Sänger Wolfgang Niedecken übernahm den ersten Part des Abends. Er stand wegen seines Engagements für ehemalige Kindersoldaten in Uganda auf der Bühne. Das Projekt “Rebound“ baut unter anderem Schulen und organisiert Berufsausbildungen in Afrika. “Es ist schon schön, einen Preis zu bekommen, weil man viele Platten verkauft hat, aber es ist eigentlich noch schöner, diese Arbeit mit einem Preis voranzubringen.“

Der Sender Radio Regenbogen verleiht jedes Jahr mehrere Preise an Prominente aus dem Showgeschäft. Neben der Gruppe Unheilig standen unter anderem die Altrocker Scorpions und der englische Sänger James Blunt auf der Liste der Ausgezeichneten. Daneben wurden die Moderatorin Sylvie van der Vaart, der Modemacher Wolfgang Joop und die Comedy-Truppe von Switch reloaded geehrt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.