Grand Prix: Zoll beschlagnahmt Fan-Artikel

+
Anke Engelke (L), Stefan Raab and Judith Rakers bei einer der Generalproben

Dortmund - Der Zoll hat am Flughafen 759 Fanartikel für den Eurovision Song Contest (ESC) beschlagnahmt. Ein 31-Jähriger hatte sie durch den "grünen" Ausgang schmuggeln wollen. Um welche Artikel es sich handelt:

Die Textilien befanden sich im Reisegepäck eines 31-jährigen Fluggastes aus Serbien, wie eine Sprecherin des Hauptzollamts Dortmund am Donnerstag mitteilte.

Lesen Sie dazu auch:

Lena vs. Elstner: Zicken-Auftritt oder blöde Fragen?

Der mit großem Gepäck reisende Mann wollte den Flughafen bereits am Dienstag durch den “grünen“ Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen. In seinen Koffern fanden die Zollbeamten 759 T-Shirts, Muskel-Shirts und Schals, die mit dem Logo “Eurovision Song Contest 2011“ bedruckt waren. Dazu befanden sich noch Flaggen von unterschiedlichen Teilnehmerstaaten im Gepäck, ebenso wie Siebdruckrahmen mit Farbabzieher. Damit hätte der Mann in Deutschland weitere Textilien bedrucken können.

Süß und hauteng: So macht sich Lena heiß auf den Song Contest

Süß und hauteng: So macht sich Lena heiß auf den Song Contest

Für diese Textilien muss nach dem Außenwirtschaftsrecht ein Ursprungszeugnis vorgelegt werden, was der Reisende aber nicht beibringen konnte. Auch konnten keine Informationen zum Zollwert gemacht werden.

Die Waren wurden sichergestellt und landen nach Angaben der Zollsprecherin vermutlich in der Müllverbrennungsanlage. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung eingeleitet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.