"Grease"-Star Jeff Conaway im Koma

+
Jeff Conaway liegt im Koma

New York - Der frühere “Grease“-Star Jeff Conaway (60) musste nach einer Drogenüberdosis ins Krankenhaus eingeliefert werden. Jetzt liegt er im Koma - und hat sich auch noch eine andere Krankheit zugezogen.

Lesen Sie dazu auch:

"Taxi"-Star Jeff Conaway liegt im Koma

Er liege im Koma, berichtet die “Los Angeles Times“. Unter anderem leide er an einer Lungenentzündung. Conaway ist seit Jahren von Kokain, Schmerzmitteln und Alkohol abhängig. Erst im Januar war der Schauspieler die Treppe in seinem Haus hinuntergefallen und hatte sich dabei eine Hüfte und einen Arm gebrochen, sowie eine Gehirnblutung zugezogen, berichtete “People.com“. Conaway wurde durch seine Rolle als aalglatter Kenickie neben John Travolta und Olivia Newton-John in dem Musical-Film “Grease“ (1978) bekannt. Später spielte er unter anderem in der US-Sitcom “Taxi“ eine Hauptrolle und nahm an der Reality-Soap “Celebrity Rehab“ teil.

Drogen und Aklohol: Süchtige Filmstars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.