Spin-off von "How I Met Your Mother"

"How I Met Your Dad": Weiblicher Ted gefunden

+
Greta Gerwig wird der weibliche Ted Mosby.

Los Angeles - Der weibliche Ted Mosby für den Spin-off von "How I Met Your Mother" ist gefunden. In die Hauptrolle von "How I Met Your Dad" wird mit Greta Gerwig ein Multitalent schlüpfen.

Erst im vergangenen Jahr feierte "How I Met Your Mother" sein großes Happy End. Ted Mosby, Mittelpunkt der Kultserie, hat endlich seine Traumfrau gefunden. Jetzt wollen die Macher der US-Serie an den enormen Erfolg anknüpfen. Die Vorbereitungen für den Spin-off "How I Met Your Dad" seien bereits in vollem Gange, berichtet das US-Branchenblatt The Hollywood Reporter.

Mit Greta Gerwig als Hauptdarstellerin konnten die Verantwortlichen ein wahres Multitalent gewinnen. Die 30-Jährige wird neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin auch als Produzentin und Co-Autorin an der Sendung beteiligt sein. Außerdem wurde ihr bereits zugesagt, dass die Produktion nach erfolgreichem Start von Los Angeles nach New York verlegt werden soll.

Greta Gerwig aus "To Rome with Love" bekannt

Gerwig schlüpft in "How I Met Your Dad" in die Rolle von Sally. Wie schon Ted im Original wird Sally ihren Kindern erzählen, wie sie deren Vater kennenlernte. Sie wird als eine Art weiblicher Peter Pan beschrieben - Sally ist nie richtig erwachsen geworden und weiß nicht, was sie im Leben erreichen möchte.

Nachdem ihre Ehe bereits im ersten Jahr scheiterte, sucht sie Unterstützung im Kreise ihrer Familie und Freunde. Zentraler Ort soll das altbewährte MacLaren's Pub sein.

Greta Gerwig ist aus Filmen wie "Greenberg" und "To Rome With Love" bekannt. Im vergangenen Jahr wurde sie für ihre Rolle in der Tragikomödie "Frances Ha" für einen Golden Globe nominiert.

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.