Fans total empört

Grill den Henssler (Vox): Wontorra-Desaster - Moderatorin leistet sich TV-Attacke gegen Schwule

Im Hintergrund ist ein Gewitter zu sehen. Vorne ist Steffen Henssler am Kochen. Neben ihm steht Moderatorin Laura Wontorra.
+
Moderatorin Laura Wontorra leistete sich im Gespräch mit Steffen Henssler einen ganz bösen Spruch (nordbuzz.de-Montage).

„Grill den Henssler“-Moderatorin Laura Wontorra ist bekannt für ihr loses Mundwerk. Jetzt ließ sie einen Spruch vom Stapel, der die Fans gegen sie aufbrachte.

Köln - Das Laura Wontorra (31) als Moderatorin bei „Grill den Henssler“ nicht unbedingt super gut bei einem Großteil der Fans ankommt, ist nach ihrer Premiere in der Vox-Show klar. Prompt machten die Zuschauer auf Twitter ihrem Ärger Luft und zerrissen sich das Maul über die hübsche Brünette. Laura Wontorra bleibt sich jedoch treu und lässt sich von ein paar Beleidigungen nicht unterkriegen.

Doch nun leistete sie sich gleich in der ersten „Grill den Henssler“-Folge der neuen Sommer-Staffel wieder einen Fauxpas und stampfte volle Pulle ins Fettnäpfchen. Laura Wontorra ist zwar bekannt für ihre kecken Sprüche, doch bei dieser Aussage hätte sie sich doch lieber näher ans Skript halten sollen. Dieser Fehler ist natürlich auch den Wontorra-Hatern nicht entgangen, die fleißig loswetterten. //*nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.