Grönemeyer liebäugelt wieder mit Filmrollen

+
Herbert Grönemeyer liebäugelt mit einer Rolle in einem Film.

Frankfurt/Main - Rockstar Herbert Grönemeyer kann sich vorstellen, wieder einmal als Schauspieler vor der Kamera zu stehen. Bei manchen Filmen stellt sich bei Grönemeyer Sehnsucht ein.

“Wenn ich mir jetzt einen Film wie “The American“ ansehe (...), stellt sich schon eine gewisse Sehnsucht ein“, sagte er der “Frankfurter Rundschau“ (Samstag-Ausgabe). Bedingung sei aber, dass ihn das Drehbuch begeistere. “Es gab ja gute Gründe, warum ich meine Film-Karriere nicht vorangebracht habe“, sagte er dem Blatt.

“Ich wollte mich auf meine Musik konzentrieren und meine Kinder groß ziehen und aufwachsen sehen.“ Für Filme sei einfach keine Zeit geblieben. Der 1956 in Göttingen geborene Rockstar war 1981 mit seiner Rolle als Leutnant Werner in Wolfgang Petersens Film “Das Boot“ einem Millionenpublikum bekanntgeworden.

Auch vorher wirkte der gelernte Schauspieler in mehreren Filmen und Bühnenproduktionen mit. Für Anton Corbijns neuen Film “The American“ komponierte er die Musik. Der Film startet am kommenden Donnerstag in den deutschen Kinos.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.