Großbritannien feiert den 90. Geburtstag der Queen

Blumen für die Queen in Windsor. Foto: Sgt Rupert Frere/Crown Copyright
1 von 6
Blumen für die Queen in Windsor. Foto: Sgt Rupert Frere/Crown Copyright
Alle sind gekommen, um der Queen zum Geburtstag zu gratulieren. Foto: Andy Rain
2 von 6
Alle sind gekommen, um der Queen zum Geburtstag zu gratulieren. Foto: Andy Rain
Königin Elizabeth II. wird bei ihrer Fahrt durch Windsor gefeiert. An ihrer Seite winkt Prinz Philip. Foto: Facundo Arrizabalaga
3 von 6
Königin Elizabeth II. wird bei ihrer Fahrt durch Windsor gefeiert. An ihrer Seite winkt Prinz Philip. Foto: Facundo Arrizabalaga
Salutschüsse für die Queen. Foto: Crown Copyright Reserved
4 von 6
Salutschüsse für die Queen. Foto: Crown Copyright Reserved
Die Grenadier Guards vor Windsor Castle. Foto: Andy Rain
5 von 6
Die Grenadier Guards vor Windsor Castle. Foto: Andy Rain
Königin Elizabeth II. setzt auf eine frühlingshafte Kombination aus Gelb, Grün und Weiß. Foto: Andy Rain
6 von 6
Königin Elizabeth II. setzt auf eine frühlingshafte Kombination aus Gelb, Grün und Weiß. Foto: Andy Rain

Königin Elizabeth II. ist 90 Jahre alt geworden. Das feiert sie mit einem Spaziergang - und zahlreichen Schaulustigen. Politiker würdigen die Verdienste der britischen Queen.

London (dpa) - Tausende Menschen haben in Großbritannien den 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II. gefeiert. Vor dem Schloss Windsor winkten zahlreiche Schaulustige am Donnerstag der Queen zu, als sie gemeinsam mit Ehemann Prinz Philip (94) einen Spaziergang antrat.

Die Königin trug einen Mantel in leuchtendem Gelb-Grün und einen gelb-grün-weißen Hut. Viele Menschen schüttelten der Queen die Hand und überreichten ihr Blumen und Geschenke. In London und anderen Städten wurde Salut geschossen.

Der britische Premierminister David Cameron würdigte die Monarchin auf Twitter als einen "Fels der Stärke für unsere Nation". "Das ganze Land möchte der Queen heute Happy Birthday wünschen." Im Parlament sagte er wenig später: "Keine andere Nation hat ein Staatsoberhaupt mit so viel Weisheit und Vertrauen."

Auch Oppositionschef Jermey Corbyn - der als Kritiker der Monarchie gilt - äußerte sich, lobte die Verdienste der Königin und ihre "enorme Wärme."

Bundespräsident Joachim Gauck würdigte die Monarchin vor allem für ihr Bemühen um ein gutes Verhältnis zu Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. "In den vergangenen Jahrzehnten haben Sie den vertrauensvollen Dialog zwischen unseren Nationen stets aufmerksam begleitet und gefördert und so in maßgeblicher Weise dazu beigetragen, dass unsere Nationen heute in Frieden und Freundschaft miteinander vereint sind. Hierfür bin ich Ihnen zutiefst dankbar", schrieb Gauck.

Tweet Cameron

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.