"Keep rockin'"

Grüße zur Rente für Schulhausmeister von Paul McCartney

+
Grüße von Paul McCartney. Foto: Jane Barlow

Was für eine Überraschung für einen altgedienten Beatles-Fan: Paul McCartney schickte ihm zum Abschied aus dem Arbeitsleben ein paar nette Zeilen.

Edinburgh (dpa) - Für den Hausmeister einer Grundschule in Edinburgh hat sich bei der Abschiedsfeier ein Lebenstraum erfüllt: Der Beatles-Fan Andy Cairns (65) erhielt zur Rente einen schriftlichen Gruß von seinem Idol Paul McCartney (74). Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA.

Verantwortlich dafür waren Schüler, die den Ex-Beatle darum gebeten hatten.

"Die Kinder der St.-Cuthbert's-Schule haben mir einen Haufen Briefe geschrieben, um mir zu sagen, wie gern sie Dich haben", schrieb demnach McCartney. "Deshalb gehe ich davon aus, dass Du ein ziemlich netter Kerl sein musst. Ich möchte Dir alles Gute für die Rente wünschen."

Er fügte hinzu: "Keep rockin'" (Rock schön weiter). Auf einem Foto des Briefs war das Wort "Cheers" und McCartneys Unterschrift zu sehen, darunter hatte er einen Smiley gezeichnet.

Cairns zeigte sich bei der Feier, die bereits am Donnerstag war, überwältigt. "Ich dachte zuerst: Das ist ein Traum. Worte sind dafür zu schwach, ich bin so ein Riesen-Fan, das ist einfach wunderbar."

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.