Bunte Galaveranstaltung

Guido Maria Kretschmer moderiert Semperopernball 2016 

+
Guido Maria Kretschmer am Dienstag vor der Semperoper in Dresden.

Zehn Bälle hatte Entertainer Gunther Emmerlich moderiert - nun ist es Zeit für ein neues Gesicht: Designer Guido Maria Kretschmer wird zukünftig durch den glamourösen Abend leiten.

Der Designer Guido Maria Kretschmer (50) wird neuer Moderator des Semperopernballs in Dresden. „Dresden ist eine Ikone von Style und Architektur“, sagte Kretschmer am Dienstag. Er selbst war eigenem Bekunden nach aber noch nie in der Semperoper. Es sei auch nicht sein Anliegen, die Gäste des Balls mit seinen eigenen Kreationen auszustatten. Er habe eigentlich nie Marketing in eigener Sache gemacht, sagte der Designer, der bei VOX die Sendung „Shopping Queen“ moderiert. „Meine Kleider haben alle ihren Weg gefunden.“

Auf den ersten zehn Bällen hatte Entertainer Gunther Emmerlich (71) durch das Programm geführt. „Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören“, sagte der Künstler am Dienstag. Der Wechsel kommt nicht überraschend. Der Opernball hatte schon im Sommer angekündigt, sich fortan „frecher und moderner“ zu präsentieren. Damit will man mehr junge Leute gewinnen.

Die 11. Ausgabe des Balls am 29. Januar 2016 steht unter dem Motto „Dresden schillert - Der Ball ist bunt“. Zu Gast sind unter anderen Opernstar Joyce DiDonato, Tänzerinnen und Tänzer des Pariser Lido, Artisten aus Taiwan und das Bundesjugendorchester. Auch Emmerlich ist für einen Live-Act eingeplant und erhält obendrein noch einen der Ballorden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.