„Unglaublich glücklich“

Gwyneth Paltrow gibt Verlobung mit TV-Produzenten bekannt

+
Verlobt: Gwyneth Paltrow.

Hollywoodstar Gwyneth Paltrow (45, „Shakespeare in Love“) will den Fernsehproduzenten Brad Falchuk (46) heiraten.

Los Angeles - Die Oscar-Preisträgerin gab am Montag ihre Verlobung mit dem Schöpfer der TV-Serie „Glee“ bekannt, wie US-Medien berichteten. Der Sendung „Good Morning America“ teilte das Paar mit, dass sie „unglaublich glücklich“ seien, sich an diesem Punkt in ihrem Leben gefunden zu haben.

Die beiden posieren eng umschlungen in einem Schwarz-Weiß-Foto auf der neuen Ausgabe der von Paltrow gegründeten Lifestyle-Zeitschrift „Goop“. Darin schreibe die Schauspielerin, dass sie mit Falchuk den für sie bestimmten Mann gefunden habe, wie der „Hollywood Reporter“ berichtet.

Für beide ist es die zweite Ehe. Paltrow war zuvor mit Chris Martin, Frontmann der britischen Rockband Coldplay, verheiratet. Die Eltern von zwei Kindern hatten ihre Trennung im Frühjahr 2014 bekanntgegeben. Falchuk hat aus einer früheren Ehe ebenfalls zwei Kinder.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.