GZSZ: Jetzt kommt Annemarie

+
Annemarie Eilfeld übernimmt eine Gastrolle bei „GZSZ“.

Köln - Annemarie Eilfeld (19), Ex-Kandidatin von „Deutschland sucht den Superstar“, steigt am Mittwoch bei der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ein.

Als Kandidatin von Deutschland sucht den Superstar erhitzte sie in der vergangenen Staffel die Gemüter wie keine Zweite: Für die einen war Annemarie Eilfeld die sexy Sängerin, die es verstand, clever mit ihren Reizen zu spielen. Für die anderen war sie die dämliche Oberzicke, die mangelndes Gesangs-Talent mit einer prallen Oberweite und kurzen Röckchen zu kaschieren versuchte. Die ehrgeizige Blondine schaffte es am Ende unter die besten Drei – dann war Schluss bei DSDS.

Von Mittwoch an gibt es ein Wiedersehen mit der 19-Jährigen aus Dessau: Sie spielt eine Gastrolle bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten und soll wohl die Quoten der etwas schwächelnden RTL-Serie in die Höhe treiben. Vier Wochen wird Annemarie auf dem Bildschirm zu sehen sein. „Ich spiele Lisa Ritter und singe in einer Mädchenband“, erzählt Annemarie über ihre Rolle. „Wir sind dort alle ein Herz und eine Seele …“ Parallelen zum echten Leben sind natürlich frei erfunden …

thy (tz)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.