GZSZ-Star Susan Sideropoulos wird Anfang März Mutter

+
Susan Sideropoulos, Schauspielerin der RTL-Soap “Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, und ihr Mann werden Eltern.

Hamburg - Susan Sideropoulos, Schauspielerin der RTL-Soap “Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, und ihr Mann werden Eltern. So wirkt sich die Schwangerschaft auf ihre Rolle aus:

Der voraussichtliche Geburtstermin sei Anfang März, teilte der Kölner Privatsender am Montag mit. Die 29-Jährige, seit 2001 bei GZSZ dabei, werde Mutter eines Jungen. “Einerseits fehlt mir die Arbeit jetzt schon, das Studio, die Kollegen, die täglichen Drehs ­ ich bin eben ein Workaholic und kann mir auch gar nicht vorstellen, lange zu Hause zu sein“, sagte Sideropoulos ihrem Sender.

“Andererseits freue ich mich jetzt auch auf die Zeit bis zur Geburt. Ich möchte mich ganz auf die verbleibenden Wochen konzentrieren. Auf alle Fälle möchte ich aber bald nach der Geburt wieder arbeiten.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.