Instagram-Post

"GZSZ"-Star Thomas Drechsel verletzt

+
Thomas Drechsel dreht nach seinem Sturz bereits wieder. Foto: Bernd Settnik

Ein Foto auf Instagram hat die die Fans von "GZSZ"-Star Thomas Drechsel in Aufregung versetzt. Aber es scheint nicht ganz so schlimm zu sein.

Köln (dpa) - Thomas Drechsel (30), Darsteller aus der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", hat seine Fans mit einem Foto aus dem Krankenhaus versorgt, aber auch in Sorge versetzt.

Zu sehen war der Serienliebling darauf mit einer Schlinge um den Arm und im Rollstuhl. RTL teilte dazu am Sonntag mit: "Thomas Drechsel ist vor zwei Wochen bei einer Fahrradtour unglücklich mit seinem Rad gestürzt und hat sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zugezogen." Der Schauspieler mache seit einiger Zeit sehr viel Sport und müsse damit nach einer Operation vorerst aussetzen.

Für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" drehe er allerdings seit einer Woche wieder und sei in seiner Rolle mit Armschlinge zu sehen. "In der Serie erzählen wir auch, dass es sich bei der Verletzung um einen Schlüsselbeinbruch handelt."

In Folge 6304 bekommt Lilly (Iris Mareike Steen) einen Anruf von Tuner (Thomas Drechsel), der ihr erzählt, dass er sich beim Besuch der Mutter verletzt hat. Ausgestrahlt werden die Folgen ab 25. Juli.

Instagram-Post

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.