Ihre neue Rolle

Valentina Pahde: Neues Gesicht bei "GZSZ"

+
Schauspielerin Valentina Pahde am Set der Vorabendserie "GZSZ": Welche Rolle wird sie spielen?

Potsdam - Ein neues Gesicht bei der RTL-Vorabendserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ („GZSZ“): Die 20-jährige Valentina Pahde steht ab sofort am Set in Potsdam vor der Kamera.

Als Sunny Richter wird sie am 28. Januar 2015 in Folge 5671 erstmals zu sehen sein und die verwöhnte Enkelin von Fiesling Jo Gerner (Wolfgang Bahro) geben.

Gerners Sohn Raùl Richter ist gerade erst den Serientod gestorben, nun kommt Sunny zum Studieren aus Taiwan nach Berlin. Luxus und Markenkleidung sind für das Mädchen ganz normal. Nun kommt Sunny - die Tochter von Vanessa Moreno und Frank Richter - zum Studieren aus Taiwan nach Berlin. Ihre Eltern haben selten Zeit für sie, doch Luxus und Markenkleidung sind für das Mädchen ganz normal.

Valentina Pahde hat in dieser Hinsicht nicht viel mit ihrer Figur gemeinsam. „Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern.“ Für die Rolle ist sie aus München nach Berlin gezogen, hat aber auch schon vor ihrem „GZSZ“-Engagement TV-Erfahrung gesammelt. „Ich habe mit drei Jahren mit der Schauspielerei begonnen.“

Angefangen hat Pahde bei der Serie „Forsthaus Falkenau“, wo sie sich fast zehn Jahre lang eine Rolle mit ihrer Zwillingsschwester teilte. Anschließend war sie für mehr als zwei Jahre bei der Soap „Marienhof“ engagiert. Im vergangenen Jahr feierte Pahde schließlich ihr Debüt auf der Kino-Leinwand - als „Greta“ in „Fack ju Göthe“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.