Härte Vorschriften für Hüte in Ascot

+
Die Regeln für die Hüte, die die Damen beim Pferderennen in Ascot tragen, sind härter geworden.

London - Streng, strenger, Ascot: Für das berühmte britische Pferderennen mit hohem Promi-Faktor und oft abenteuerlichen Hüten haben die Organisatoren härtere Mode-Vorschriften erlassen.

So dürfen beispielsweise in der so genannten Royal Enclosure, von wo aus sich auch die Mitglieder der Königsfamilie die Rennen anschauen, Damen künftig nicht mehr kleine “Fascinators“ tragen, sondern müssen richtige Hüte aufsetzen. In den vergangenen Jahren war der kleine Hutersatz, der gerne mit Federn oder Blumen drapiert wird, immer mehr in Mode gekommen - vor allem auch bei Prinz Williams Ehefrau Kate.

Der neue Dress Code, der bereits für die nächste Rennwoche vom 19. Juni an gilt, entspringe keineswegs Elitedenken, verteidigten sich die Organisatoren gegen kritische Stimmen. Vielmehr solle sichergestellt werden, dass eine gewisse Form gewahrt wird. “Es würde sicher zu weit gehen, wenn man sagen würde, die Standards sind weggebrochen“, sagte ein Ascot-Sprecher. Aber viele Besucher möchten gewahrt wissen, dass Ascot eine formelle Angelegenheit ist - “und nicht eine, bei der man sich kleidet wie in einem Nachtclub.“

In der neuen Richtlinie heißt es, grundsätzlich sollten Hüte getragen werden. Hut-Ersatz sei nur dann erlaubt, wenn er “einen Durchmesser von zehn Zentimetern“ nicht unterschreitet. Auch zu kurze Röcke wurden gleich mit verboten. Künftig müssen die Röcke und Kleider der Damen in Ascot “knielang oder länger“ sein. Bisher waren nur Miniröcke als “unpassend“ verpönt, aber das Wort “Mini“ war nicht klar definiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.