Haftstrafe im Prozess um Sarah Jessica Parkers Babys

+
"Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker alias Carrie mit Mister Big.

New York - Im Prozess um die ersten Aufnahmen der Zwillinge von “Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker ist ein Polizist zu knapp drei Jahren Haft verurteilt worden.

Eine Jury hatte den früheren Polizeichef von Martins Ferry im US-Staat Ohio für schuldig erklärt, in das Haus der Leihmutter eingebrochen zu sein und Ultraschallaufnahmen der ungeborenen Zwillinge gestohlen zu haben. Er wollte sie an eine Zeitung verkaufen. Dem Beamten drohte eine Gefängnisstrafe von bis zu sechseinhalb Jahren, hieß es am späten Donnerstag in der “New York Times“. Der Richter hielt ihm jedoch zugute, dass er vor dem Einbruch 17 Jahre lang für Ordnung in seiner Stadt gesorgt und sich nichts zuschulden hatte kommen lassen.

„Sex and the City 2“ - Die Bilder vom Dreh

Gewohnt stilvoll unterwegs: Die vier New Yorkerinnen aus Sex and the City 2. © ap
Wüste statt Großstadtdschungel: Die vier Freundinnen sind diesmal in Abu Dhabi unterwegs. © ap
Bilder wie aus 1001 Nacht in moderner Version sind da inbegriffen. © ap
In Abu Dhabi läuft Carrie ihrem Ex-Freund Aidan (John Corbett) über den Weg. © ap
Mode und Männer sind auch im Orient Dauerthema unter den Freundinnen. © ap
Ein Ständchen in Ehren: Bei SATC 2 singen die vier Darstellerinnen in einer Karaoke-Bar. © ap
Ein Cocktail auf dem Balkon beim Luxus-Urlaub in der Wüste. © ap
Sarah Jessica Parker (r.) und Kristin Davis bei Dreharbeiten in New York. © ap
Carrie Bradshaw in blau. © ap
Wen sie hier wohl anhimmelt? Vielleicht Mr. Big. © ap
Richtig. Chris Noth ist auch wieder dabei. © ap
Statt Highheels von Manolo trägt Carrie jetzt Christian Louboutin. © ap
Wir sehen: Große Sonnebrillen bleiben „in“. © ap
Rückblende: Carrie im Look der Achtziger. Sah sie so aus, als sie als junges Mädchen nach New York kam? © ap
Heute winkt sie ganz ladylike ein Taxi heran. © ap
Das bezaubernde Lächeln funktioniert einfach immer - in den Achtzigern und heute. © ap

Der Polizeichef hatte außer den Fotos auch Schriftverkehr zwischen der Leihmutter sowie dem “Sex and the City“-Star und ihrem Mann, dem Schauspieler Matthew Broderick, entwendet. Anschließend bot er das Material den Fotografen eines Klatschblattes zum Kauf an. Die Paparazzi traten vor Gericht als Zeugen gegen den Ordnungshüter auf. Dieser wollte damals “nur einen Scherz machen“, wie er dem Richter zu seiner Verteidigung erklärte. Die Zwillinge sind inzwischen sechs Monate alt. Das Schauspieler-Paar hat bereits einen siebenjährigen Sohn, den Parker selbst ausgetragen hatte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.