Van Halen kündigt Tour und Album an

+
Neue Platte, neue Tour: Die Hardrocker von Van Halen haben große Pläne.

New York - Die Hardrocker von Van Halen lassen es wieder krachen: Das bewiesen die Musiker um Gitarrist Eddie Van Halen am Donnerstag bei einem intimen Konzert in New York.

Ende Dezember hatte die Band bereits auf ihrer Website eine Konzertserie angekündigt. Beim Auftritt im Musikclub „Café Wha?“ gaben sie laut „Entertainment Weekly“ den Tourauftakt und das Erscheinen ihrer neuen Platte offiziell bekannt. „A Different Kind Of Truth“ erscheint in Deutschland am 3. Februar, wie die Plattenfirma Universal Music am Freitag mitteilte. Die erste Singleauskopplung „Tattoo“ soll ab 10. Januar erhältlich sein.

Es ist das erste Studioalbum von Van Halen, das seit dem Hit-Album „1984“ wieder gemeinsam mit Sänger David Lee Roth aufgenommen wurde. Pünktlich zum 40-jährigen Bestehen der Band in diesem Jahr werden Eddie Van Halen, Schlagzeuger Alex Van Halen, Bassist Wolfgang Van Halen und Roth ab dem 18. Februar mit Kool & The Gang im Vorprogramm durch Nordamerika touren und bis zum Sommer in Dutzenden von Stadien auftreten. Van Halen war 2007 zum letzten Mal auf Tour.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.