Nach "Honig im Kopf"

Hallervorden glaubt nicht an neuen Film mit Schweiger

+
Dieter Hallervorden wird wohl keinen zweiten Film mit Til Schweiger drehen.

Berlin - Mit „Honig im Kopf“ hatten Til Schweiger und Dieter Hallervorden gemeinsam einen großen Kino-Erfolg - doch Hallervorden glaubt nicht, dass es nochmals zu einer Zusammenarbeit kommt.

„Das ist nicht vorgesehen und ich bezweifle stark, dass er Lust dazu hätte“, sagte der Schauspieler, der am kommenden Samstag 80 Jahre alt wird, der „Bild am Sonntag“.

Regisseur Schweiger und sein Hauptdarsteller waren während der Arbeit an dem Film kräftig aneinandergeraten. „Die Dreharbeiten waren nicht einfach, auch weil wir zwei Alphatiere sind“, sagte Hallervorden. Die Differenzen seien jedoch ausgeräumt. „Inzwischen haben wir in Harmonie das eine oder andere Gläschen geleert. Alles im grünen Bereich.“ In „Honig im Kopf“ (2014) spielt Hallervorden anrührend einen alten Mann mit Alzheimer. Der Film verzeichnete mehr als sieben Millionen Zuschauer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.