Halloween: Klum als Eisenbahn - DiCaprio als Pavian

+
Heidi Klum als  Lokomotive “Electra“ (li) und ihr Ehemann Seal als Comicfigur “ Silver Surfer “.

New York - Psychologen hätten ihre Freude daran, diese Kostümwahl zu deuten: Bei den Halloween-Partys in den USA waren viele Prominente in Verkleidung unterwegs.

Heidi Klum trat kaum erkennbar im lila-roten Kostüm der Lokomotive “Electra“ aus dem Musical “Starlight Express“ auf ihrer schon traditionellen Halloween-Feier in New York auf. Ehemann Seal assistierte als Comicfigur “Silver Surfer“, ebenfalls kaum zu identifizieren.

An der Westküste wurde Paris Hilton als Indianerin fotografiert, mit nicht besonders viel Leder und Fransen am Leib. Ihre Schwester Nicky war als Minnie Maus und später als Supergirl unterwegs.

Leonardo DiCaprio, so war zu hören, steckte unter einer Pavianmaske, die ebenso bunt wie bedrohlich aussah. Mit dem derzeit höchsten militärischen Rang schmückte sich Kurt Russell. Für einen Vier-Sterne-General trug der Schauspieler allerdings etwas zu lange Haare.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.