Zach Galifianakis will riesige Kinderschar

"Hangover"-Star ist unter der Haube

+
Zach Galifianakis ist aus "Hangover" bekannt.

Vancouver - Zach Galifianakis soll seine Liebste Quinn Lundberg geheiratet haben. Die beiden haben einiges vor - denn der "Hangover"-Star will nicht nur eine ganze Fußballmannschaft Kinder.

Die beiden hatten es eilig: Erst im Juni verlobte sich Zach Galifianakis (42) mit seiner Liebsten Quinn Lundberg (29), noch im selben Monat wurden die Einladungen verschickt - und am vergangenen Wochenende sollen sie 'Ja' gesagt haben. Das berichtet das Onlineportal der US Weekly.

"[Die Zeremonie] war super privat und intim und dauerte nur 30 Minuten - um fünf Uhr am Nachmittag waren alle schon wieder draußen", verrieten zwei Insider über die Vermählung, die in Vancouver, Kanada, stattgefunden habe. Keine Katastrophen oder Überraschungen - das klingt so gar nicht nach "Hangover". Vielleicht war die Hochzeitsnacht dafür umso aufregender.

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Für den "Hangover"-Star ist es die erste Ehe. In Quinn scheint er die Liebe seines Lebens gefunden zu haben. "Quinn ist die coolste", sagte er noch 2011 in einem Interview mit dem Rolling Stone. In den nächsten Jahren werden die beiden alle Hände voll zu tun haben, denn: "Ich warte seit zehn Jahren darauf, Kinder zu bekommen. Ich würde gern welche adoptieren, auf natürlichem Weg bekommen - alles. Ich möchte ungefähr 15", verriet der Schauspieler mit griechischen Wurzeln.

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.