Tom Hanks gefällt Eisenhüttenstadt

+
Tom Hanks: „Eisenhüttenstadt erinnert mich an Disneyland.“

München - Die einstige sozialistische Musterkommune Eisenhüttenstadt in Brandenburg erinnert Oscar-Preisträger Tom Hanks (56) an Disneyland. Warum beschreibt der Schauspieler ganz genau:

 „Jedes Detail dort ist extrem gut überlegt“, sagte der Schauspieler dem Magazin „Neon“. Vor fast einem Jahr - am Rande der Dreharbeiten zu „Cloud Atlas“ in Potsdam-Babelsberg - hatte Hanks Eisenhüttenstadt als Tourist besucht. Mit Mütze und großer Brille nahm er fast unerkannt an einer Stadtführung teil - und schwärmte danach im Fernsehtalk von David Letterman von „Iron Hut City“. DDR-Nostalgie liegt Hanks aber fern: „Kommunismus ist eine schöne Fantasie, die der menschlichen Natur aber widerspricht. Am Ende will nicht jeder im gleichen Haus wohnen und die gleichen Klamotten tragen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.