Harald Glööckler: Kostüme für "Holiday on Ice"

+
Harald Glööckler designte die Kostüme für "Holiday on Ice".

Hamburg - Für die neue "Holiday on Ice"-Show hat Harald Glööckler pompösen Glamour entworfen. Der Star-Designer erklärte, warum ihm dieses Projekt so sehr am Herzen liegt.

Modedesigner Harald Glööckler will der Show "Holiday on Ice" pompösen Glamour verleihen. "Ich bin ja ein Bewunderer des Schönen und des Außergewöhnlichen, und ich finde immer, es gibt in unserer heutigen Zeit viel zu wenige Shows, die einem wirklich guttun", sagte Glööckler am Donnerstag bei der Vorstellung des neuen Programms der Eisrevue in Hamburg. Der schillernde Berliner Modemacher mit der Vorliebe für Strass entwirft Kostüme für die Show "Platinum", mit der "Holiday on Ice" im November dieses Jahres in die 70. Saison startet. Die Eisrevue verbinde Tradition mit schönen Kostümen, Musik, Tanz und Show, meinte der 48-Jährige. Er habe sieben Kostüme für sieben Jahrzehnte kreiert und sich dabei an berühmten Filmen jeder Dekade orientiert.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.